Vereinsgeschichte

Gründung

Am 6 Juni 1909, es war an einem Sonntagnachmittag, wurde im Gasthaus Sonne der Musikverein Niederschopfheim gegründet. Damit beginnt die offizielle Vereinsgeschichte.

Aber Blasmusik wurde in Niederschopfheim schon viel früher gemacht. Die bei der Gründung beschlossene Satzung verweist auf ein bereits bestehendes "Trompeterkorps". Nachforschungen im Gemeindearchiv ergaben, dass bereits 1873 eine geringe Vergütung für eine Musikkapelle bezahlt wurde, als diese am Geburtstag des badischen Großherzogs aufspielte. Daher feierten die Musiker 1998 auch Ihr Jubiläumsfest "125 Jahre Blasmusik in Niederschopfheim".

Kriegsjahre

Nachdem das Vereinsleben während des 1. Weltkrieges ruhte, erlebte der Verein in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts einen enormen Aufschwung. Bei Wertungsspielen in Herbolzheim und Offenburg konnte die Musikkapelle sehr gute Bewertungen erzielen. Auch ein Theaterprojekt auf einer Freilichtbühne, die "Niederschopfheimer Heimatspiele" wurden 1930 vom Musikverein ins Leben gerufen, doch der erhoffte Erfolg blieb aus und die Spiele wurden 1933 wieder eingestellt.

Wieder unterbrach ein Krieg die Tätigkeit des Vereins; schon 1940 musste der Kameradschaftsabend der Musiker wegen dauernden Fliegeralarms verlegt werden, wie die Aufzeichnungen berichten. Am 25. Mai 1941 beschloss die Vorstandschaft, dass die Vereinstätigkeit bis zum Ende des Krieges ruhen soll.

Nachkriegszeit

Im August 1946 wurde mit Genehmigung der französischen Militärregierung der Verein neu gegründet. Bald knüpfte die Musikkapelle an ihre früheren Erfolge an. Bei Wertungsspielen in Altdorf und Endingen erspielten sich die Niederschopfheimer Musiker in der Höchststufe hervorragende Wertungen.

Um einen geeigneten Proberaum und Veranstaltungssaal zu schaffen, entschloss sich die damalige Vereinsführung unter Vorstand Jakob Veid und Dirigent Alfred Möschle zum Bau einer vereinseigenen Halle. Am 16.12.1951 konnte die "Harmoniehalle" ihrer Bestimmung übergeben werden. Rund 50 Jahre war sie Konzert- und Festhalle für die Niederschopfheimer.

21. Jahrhundert

Steigende Unterhaltungskosten führten schließlich dazu, dass der Verein die Halle zum Jahresende 2001 an die Gemeinde verkaufte.

Heute zählt das Blasorchester ca. 69 Musikerinnen und Musiker. Beim Jahreskonzert im Dezember liegt der Schwerpunkt auf der sinfonischen Blasmusik.

Um den musikalischen Stand zu erhalten und den Nachwuchs an Musikern zu sichern legt der Verein großen Wert auf die Ausbildung der Jungmusiker. Schon im Grundschulalter werden Flötenkurse angeboten. Das Zusammenspiel in der Gruppe lernen die Kleinen zunächst in einem Vororchester, den "Bambinis" und in der Jugendkapelle, bevor sie in das Blasorchester aufgenommen werden.

Musikkapelle
Musikkapelle
Musikkapelle
Musikkapelle

(um ein Bild zu vergrößern, bewegen Sie die Maus über das Bild)

 

Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden.

Berthold Auerbach
(1812 - 1882)
Harmonie Niederschopfheim e.V.
letzte Aktualisierung: 07.02.2020
Musikverein Harmonie Niederschopfheim e.V.