Jahreskonzert 2013

Cry of the Last Unicorn

Unicorn

Galantes Werk »Cry of the Last Unicorn« zählt zur zeitgenössischen Originalmusik des 20./ 21. Jahr-hunderts. In nur sieben Minuten porträtiert er die schicksalhaften Begegnungen des letzten Einhorns. Die Musik − manchmal zu Tränen rührend, teilweise dramatisch und aufregend – schildert musikalisch die Suche des Einhorns nach seinen Artgenossen in ihren verschiedenen tragischen Szenen. Einfühlsame Melodielinien wechseln sich mit lebhaften Szenen ab, die letztlich zur Befreiung der Fabelwesen führen. Diese besondere Mischung lässt »Cry of the Last Unicorn« zu einem einprägsamen symphonischen Musikstück werden.

<<zurück
Rossano Galante

Rossano Galante

* 1967

Der autodidaktische Komponist, Dirigent, Arrangeur und Klavierspieler Rossano Galante wurde 1967 in Buffalo, USA geboren. Dort studierte er Trompete an der New Yorker State University. Rossano Galante war einer der nur neunzehn Glücklichen aus dem ganzen Land die zur Fachgruppe Filmmusik an der University of Southern California zugelassen wurden. Dort studierte er bei Jerry Goldsmith, der unter anderem die Musik für Total Recall und Basic Instinct schrieb. Rossano Galante arbeitete als Arrangeur für die Pilotfernsehsendung Roar und als Arrangeur und Dirigent für die taiwanesische CD Evolution.

Harmonie Niederschopfheim e.V.
letzte Aktualisierung: 07.02.2020
Musikverein Harmonie Niederschopfheim e.V.